MANGO REZEPTE
Und hier findest Du noch ein paar Ideen, was man mit Mangos so alles in der Küche machen kann, denn sie sind universell einsetzbar. Tipps zu Lagerung und Verarbeitung findest Du übrigens auf unserer Seite Gesunder Mangogenuss.
Mangos in der KücheMangos eignen sich hervorragend lecker für den Rohgenuss [Vitamin-Tipp], für Salate, Mangosuppe, exotische Gerichte [z.B. mit Fisch, Schinken, Hühnerfleisch und Cocos], als Trockenobst, Babynahrung, Kompott, Chutneys und Würzsaucen, Likör und Desserts, als Saft [Vorteil: Muss nicht mit Zucker gesüßt werden!] oder sie werden flambiert. Du solltest Milchgenuss auf Mangos mindestens 2 Stunden meiden, sonst kann es Bauchschmerzen geben.
Exotisches Mango-MüsliPro Person brauchst Du 30 g Vollkorn-Früchte-Müsli, 10 g Cornflakes ohne Zucker, 1 EL Molat [ein Energielieferant aus natürlichen Zutaten; Reformhaus; es geht aber auch ohne] und 1 EL Weizenkeime mischen. Eine Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. ½ Mango vom Kern lösen und in Stücke schneiden sowie 30 g Physalis halbieren. 100 g Natur-Joghurt mit Zitrone und Ahornsirup oder Agaven-Dicksaft [oder Honig, Rohrzucker, Süßstoff] abschmecken und unter das Müsli heben.
Exotischer Mango-DrinkFür eine Person brauchst Du 150 mL Buttermilch [keine Vollmilch verwenden!]. Zusammen mit dem Fruchtfleisch von ½ Mango, etwas Limetten- oder Zitronensaft sowie einem beliebigen Süßungsmittel wird alles im Mixer püriert.
Einen leckeren Mango-Drink kannst Du auch aus dem Fruchtfleisch einer Mango, 1 EL Himbeermarmelade, 2 TL Zucker und 250 mL Buttermilch mixen.
Mango-KompottFür 4 Portionen werden 500 g noch unreife Mangos geschält und in Streifen geschnitten. Mit 200 mL Wasser, 100 g Zucker und dem Saft einer Zitrone wird das Ganze bei schwacher Hitze weich gedämpft. Kalt genießen.
Indisches Mango-ChutneyDieses eignet sich als Zugabe zu allen herzhaften Gerichten, z.B. Wurst, Käse, kaltem Braten, Hühnerfleisch oder zum Würzen von Saucen. Auch als Beigabe zu einem Reissalat eine Delikatesse. Für 4 kleine Gläser braucht man 500 g Mangos, eventuell 125 g Rosinen, 30 g gelbe oder schwarze Senfkörner, 15 g Knoblauch, 15 g Ingwer [frisch gerieben], 75 g Zwiebeln, 500 g Gelier-Zucker, 1/3 L Essig, 1 TL Salz, 10 g Chilipulver, je eine kleine Prise Zimtpulver und Kardamom. Zunächst musst Du die Mangos schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Nun wäscht man die Rosinen und sie werden gemeinsam mit Senfkörnern, Ingwer und Knoblauch fein zermahlen. Die klein gewürfelten Zwiebeln zusammen mit allen anderen Zutaten zum Kochen bringen, ständig rühren. Achte auf die Kochzeit-Angabe auf dem Gelier-Zucker. Das heiße Chutney in kleine Einkoch-Gläser oder Keramikgefäße [hitzebeständige] füllen und fest verschließen.
Indischer ReissalatNimm dazu das Chutney aus dem vorherigen Rezept [etwa 1 Esslöffel]. Und gib es zu einem Salat aus kaltem Reis, Hühnerfleisch-Stückchen und Ananas-Stücken. Du kannst eventuell noch ein paar Mangostücke zum Garnieren verwenden.
Mango-Salat mit ParmaschinkenFür 4 Personen brauchst Du den Saft und den Schalenabrieb einer unbehandelten Zitrone [Bio], 2 EL Balsamico-Essig, 2-4 EL Olivenöl, 2 EL Salatöl [z.B. Walnuss- oder Traubenkernöl], Tabasco-Sauce, Salz, 2 Mangos und 12 Scheiben rohen Schinken [z.B. Parma]. Erwachsene nehmen noch 1 EL Portwein hinzu, Kinder eine Prise Zucker oder etwas Honig. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Balsamico, Salatöl und Olivenöl, Tabasco, Salz sowie Zucker verrührt man zu einer cremigen Salatsauce. Das Dressing gibst Du über die geschälte und in kleine Streifen bzw. Würfel geschnittene Mango, Lass alles eine Weile durchziehen. Gib in die Mitte eines großen flachen Teller den Mangosalat und verteile die Schinkenscheiben darum herum.
Mango-GemüseDu benötigst für 4 Personen 2 Mangos, 25 g Butter, 50 g Vollrohrzucker [braun], 1 TL Curry-Pulver, ½ TL Ingwer-Pulver, ½ TL Koriander-Pulver, etwa ½ gehackte kleine rote Peperoni [je nach Geschmack], etwas Limettensaft. Eventuell noch 4 EL Joghurt oder Sahne. Schäle die Mangos und löse das Fruchtfleisch vom Kern. Schneide es in Würfel oder Streifen. Gib die Mangostücke in eine mit Butter gefettete Auflaufform. Zerlasse die Butter in einer Pfanne, brate darin kurz die fein geschnittene Peperoni mit und gieße dieses über die Mangostücke. Streue die Gewürze drüber und beträufelt alles mit Limettensaft [und eventuell auch mit Natur-Joghurt oder Sahne übergossen]. Das Ganze wir im vorgeheizten Backofen bei 190°C etwa 30 min überbacken. Dazu kann man Fleisch und Reis reichen. Das Gericht kann man auch in einer Pfanne zubereiten.
LassiSo nennt man einen erfrischenden Trinkjoghurt, der oft in Indien getrunken wird. Dazu braucht man 1 Becher Joghurt, 2 Becher Wasser und 2-3 EL Rohrzucker und verrührt alles. Zum Süßen kann man auch Honig oder Agaven-Dicksaft benutzen. Nun fügt man pürierte Früchte [Mango, Banane, Zitrone, Limette, Erdbeeren, Orange, Birne o.a.] bzw. Fruchtsäfte hinzu. Mit einer Prise Zimt [oder ohne] und Eiswürfeln servieren.